Sie sind hier: Startseite > News > Artikel
02.08.2012 - 15:31 • Gesundheit | Gesundheit und Ernährung

Bubble Tea: Verbraucherministerium befürwortet Warnhinweise

Bubble Tea ist das neueste Modegetränk. Und für eben jenes befürwortet das Bundesverbraucherministerium jetzt Warnhinweise. Die süßen Kügelchen im Tee seien vor allem für Kleinkinder gefährlich.


Bubble Tea ist nicht nur überaus kalorienreich, für Kinder unter vier Jahren sollen die Kügelchen gar gefährlich sein. © Liwe-photos Photography / Wikipedia

Bubble Tea darf derzeit noch ohne Warnhinweise ausgegeben werden Das allerdings könnte sich bald ändern. Eine Prüfung des Bundesinstituts für Risikobewertung hat ergeben, dass die süßen Kugeln im Tee in die Atemwege von Kleinkindern gelangen könnten. Wer Bubble Tea verkauft, soll künftig mit Warnhinweisen auf die möglichen Gefahren hinweisen. Das Institut bestätigte allerdings, dass es bislang noch zu keinen Beschwerden gekommen sei.

Verschlucken sich Kinder an den Kugeln, könnten diese über die Bronchien in die Lungen geraten und eine Entzündung auslösen. Der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte unterstützt daher den Vorstoß. Den Grünen im Bundestag geht das allerdings nicht weit genug. Daher fordert die Partei ferner Informationen über den Kaloriengehalt von Bubble Tea. Dieser läge nämlich zumeist deutlich oberhalb des Wertes von Cola.

Bubble Tea stammt ursprünglich aus China und wurde bereits in den 1980er-Jahren erfunden, zuerst noch ohne die süßen Kugeln. Diese kamen erst später hinzu und bestehen heute zumeist aus Tapioka oder anderer Speisestärke. Außerdem gibt es sogenannte Popping Bobas. Diese Kugeln bestehen aus Alginat, tragen eine Flüssigkeit in sich und platzen beim Zerbeißen. Heute besteht Bubble Tea übrigens kaum mehr aus echtem Tee, weswegen das Modegetränk von der Stiftung Warentest als Softdrink mit synthetischen Farbstoffen und Aromen benannt wird.


 

DRUCKEN

DIREKTBerater - Sparkasse Vest Recklinghausen

Unsere Serviceangebote:

Ruhr-Lippe-Marktplatz - Special Ruhrfestspiele Recklinghausen - ein Portal der Sparkasse Vest Recklinghausen: News zu Energie, Freizeit und mehr.

Ruhr-Lippe-Marktplatz - Aktuelles und kostenloses Wissen auf einen Klick: Das Informationsportal nicht nur für Recklinghausen. Unsere Themen auf dem Marktplatz sind u.a. die Ruhrfestspiele Recklinghausen, Freizeit im und rund um den Kreis Recklinghausen, Informationen zu Immobilienfragen, Aktuelles zum Thema Mobil sowie Nachrichten zum Thema Gesundheit und für den Mittelstand und Firmen im Kreis und Umkreis von Recklinghausen und NRW. Der Kreis Recklinghausen (NRW) umfasst in etwa 640.000 Einwohner und ist der bevölkerungsreichste Landkreis in NRW. Zum Kreis Recklinghausen zählen die Städte Castrop-Rauxel, Dorsten, Gladbeck, Herten, Marl, Recklinghausen, Datteln, Haltern am See, Oer-Erkenschwick und Waltrop.   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Delicious

Ruhr-Lippe-Marktplatz ©2001 - 2012 • ImpressumKontaktSitemap