Sie sind hier: Startseite > Kunst > Branchen > Firma

Galerie Kley

Galerie Kley

Werner Kley
Werler Str. 304
59069 Hamm

Telefon: 02381 9504040
Fax: 02381 9504019
E-Mail: info@galerie-kley.de

Galerie Kley

Ausgestattet mit dem nötigen Gespür für die Kunstströmungen der Zeit setzte Werner Kley schon früh Schwerpunkte in der Klassischen Moderne und der Zeitgenössischen Kunst. Von Beginn an hat die Galerie mit Künstlern der Region zusammengearbeitet, sei es in Form von gemeinsamen Projekten zu landesweiten Gartenschauen oder in der Herausgabe von Buch- und Grafikeditionen. Als Künstler der ersten Stunde sind u.a. zu nennen: Horst G. Loewel, der mit seinen Performances zu Ausstellungseröffnungen für Aufsehen sorgte, aber auch Otmar Alt, dessen Werke mittlerweile über die bundesdeutschen Grenzen hinaus bekannt sind.

Zu den Höhepunkten der mittlerweile 40-jährigen Galeriegeschichte zählen zum einen die Begegnungen mit international erfolgreichen Künstlern wie v. a. Friedensreich Hundertwasser, James Rizzi, Romero Britto oder René Carcan in der Galerie, zum anderen die langjährige, auch persönliche Verbundenheit zu namhaften Künstlern wie Gertrude Reum, Heinz Trökes (gest. 1997), Gerhard Losemann, Elisabeth Axmann oder Erich Lütkenhaus.

Die Verbindung zu einem Künstler der Region hat in Hamm besonders deutliche Spuren hinterlassen. Aufgrund der engen Zusammenarbeit zwischen dem Landschaftsarchitekten Kley und dem Künstler und Architekten Horst Rellecke entstand im Maximilianpark Hamm auf einem anlässlich der Landesgartenschau 1984 umgestalteten ehemaligen Zechengelände der größte Glaselefant der Welt - eine Symbiose von Kunst und Natur, wie sie sich auch unter dem Dach des alten Bauernhauses abspielt, wo sich die Kunstgalerie und der Garten- und Landschaftbaubetrieb Kley vereinen.

Zahlreiche Ausstellungen berühmter Künstler wie Braque, Picasso, Christo, Dalí und Vasarely, aber auch von herausragenden Künstlern der „neueren/jüngeren Kley-Generation“ wie: Elisabeth Apelt, Klaus Brandner, Falko Behrendt oder Günter Rückert, Gisela Siegel, Ulla Höpken und Ralph Herrmann, um nur einige zu nennen, bereichern die Künstlerpalette der Galerie.

Schlagworte:
Galerie, Bilder, Ausstellung, Grafiken, Objekte, Kunst, Bildeinrahmungen,

DRUCKEN

Liebe Leserinnen, lieber Leser
liebe Kunstfreunde,

gute Ausstellungsorte sind für Künstler trotz der Dichte der Museumslandschaft und der Fülle an Veranstaltungs- Ausstellungsräumen immer schwerer zugängig. Einerseits hat der große „Freizeitbereich“ uns eine Fülle neuer junger und alter Maler, Zeichner und Bildhauer beschert, andererseits reicht die vorhandene Kapazität der Ausstellungsmöglichkeit nicht aus. Lange Vorlaufzeiten für Kunstausstellungen sind die Regel, die Liste der Wartezeiten wir immer länger.
Erschwerend kommt nun auch noch eine (wieder neue) Entwicklung hinzu, der Forderung nach Transparenz. Vorhandene Bausubstanz wird aufgebrochen, wo einst verlockende Wandflächen dem Künstler ein Forum boten, wird nun durch Glas eine „neue Offenheit“ präsentiert.
Und so schwindet das vorhandene Potenzial an Ausstellungsflächen immer mehr. Was bleibt, ist eine Museumslandschaft mit eigenen Regeln. Museen werden mehrheitlich von der öffentlichen Hand gefördert und finanziert und leiden zunehmend unter knappen Kassen der Gemeinden und Länder. Und wer das Glück hat, in einem Museum gezeigt zu werden, unterliegt gewissen Regeln. Der Durchschnitts-Künstler hat kaum eine Chance. Nun rückt der öffentliche Raum immer mehr in die Forderung.
Kunst auf öffentlichen Plätzen, Flächen, Flussauen, an Straßenkreuzungen und Verkehrsinseln, usw. In meinen kommenden Fortsetzungsberichten möchte ich der Problematik der Kunst im öffentlichen Raum nachgehen und vielleicht auch mal zur Diskussion anregen.

Ihr
Ralph Herrmann

DIREKTBerater - Sparkasse Vest Recklinghausen

Angebote

Himmel & Erde - Ausstellung in Bochum

Himmel & Erde, die neue Ausstellung von Ralph Herrmann und Ulla Höpken, ist am 2. Februar im GEA-Center Bochum eröffnet worden. Sie läuft noch bis 20. Juni 2014.

 

 

Traumräume: Malerei von Gisela Siegel – Ausstellung verlängert

Die Ausstellung „Traumräume“ von Gisela Siegel wurde bis Sonntag, den 10. Februar 2012 verlängert. Zu finden ist diese in der Galerie Kley.

 

 

Unsere Serviceangebote:

Ruhr-Lippe-Marktplatz - Special Ruhrfestspiele Recklinghausen - ein Portal der Sparkasse Vest Recklinghausen: News zu Energie, Freizeit und mehr.

Ruhr-Lippe-Marktplatz - Aktuelles und kostenloses Wissen auf einen Klick: Das Informationsportal nicht nur für Recklinghausen. Unsere Themen auf dem Marktplatz sind u.a. die Ruhrfestspiele Recklinghausen, Freizeit im und rund um den Kreis Recklinghausen, Informationen zu Immobilienfragen, Aktuelles zum Thema Mobil sowie Nachrichten zum Thema Gesundheit und für den Mittelstand und Firmen im Kreis und Umkreis von Recklinghausen und NRW. Der Kreis Recklinghausen (NRW) umfasst in etwa 640.000 Einwohner und ist der bevölkerungsreichste Landkreis in NRW. Zum Kreis Recklinghausen zählen die Städte Castrop-Rauxel, Dorsten, Gladbeck, Herten, Marl, Recklinghausen, Datteln, Haltern am See, Oer-Erkenschwick und Waltrop.   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Delicious

Ruhr-Lippe-Marktplatz ©2001 - 2012 • ImpressumKontaktSitemap