Sie sind hier: Startseite > Gesundheit > Gesundheit und Ernährung > Artikel
13.06.2012 - 09:35 • Gesundheit und Ernährung | Nachrichten

Elektronische Gesundheitskarte - Kostenbremse oder -treiber?

Laut einer Umfrage der "Apotheken Umschau" sehen die einen durch die Einführung Spareffekte, andere fürchten finanzielle Mehrbelastung durch Bürokratie.


© Jürgen Fälchle

Seit 1. Oktober 2011 werden die neuen elektronischen Gesundheitskarten ausgegeben, die die herkömmlichen Krankenkassenkärtchen ablösen. Über den wirtschaftlichen Nutzen dieser Maßnahme sind die Deutschen geteilter Meinung. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der „Apotheken Umschau“. Immerhin zwei Drittel (68,2 Prozent) der Befragten meinen, dass das neue Instrument in der Lage sein werde, den Krankenkassen und damit den Versicherten viel Geld zu sparen, weil beispielsweise unnötige Doppeluntersuchungen vermieden werden könnten und man auch keine neue Karte mehr brauche, wenn sich die Adresse ändere. Viele fürchten andererseits auch Mehrkosten. Aus Sicht von deutlich mehr als der Hälfte (58,9 Prozent) der Untersuchungsteilnehmer ist die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte mit der geplanten Abspeicherung weiterer Gesundheitsdaten auf ihr viel zu bürokratisch und zu teuer, wofür letztendlich alle Krankenversicherten bezahlen müssten.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.214 Personen ab 14 Jahren.


 
 

DRUCKEN

Nachrichten aus Recklinghausen

Aufgepasst!

Geschwindigkeitskontrollen im Vest Recklinghausen - immer aktuell!

Wo wartet der nächste Blitzer?

Unsere Serviceangebote:

Ruhr-Lippe-Marktplatz - Special Ruhrfestspiele Recklinghausen - ein Portal der Sparkasse Vest Recklinghausen: News zu Energie, Freizeit und mehr.

Ruhr-Lippe-Marktplatz - Aktuelles und kostenloses Wissen auf einen Klick: Das Informationsportal nicht nur für Recklinghausen. Unsere Themen auf dem Marktplatz sind u.a. die Ruhrfestspiele Recklinghausen, Freizeit im und rund um den Kreis Recklinghausen, Informationen zu Immobilienfragen, Aktuelles zum Thema Mobil sowie Nachrichten zum Thema Gesundheit und für den Mittelstand und Firmen im Kreis und Umkreis von Recklinghausen und NRW. Der Kreis Recklinghausen (NRW) umfasst in etwa 640.000 Einwohner und ist der bevölkerungsreichste Landkreis in NRW. Zum Kreis Recklinghausen zählen die Städte Castrop-Rauxel, Dorsten, Gladbeck, Herten, Marl, Recklinghausen, Datteln, Haltern am See, Oer-Erkenschwick und Waltrop.   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Delicious

Ruhr-Lippe-Marktplatz ©2001 - 2012 • ImpressumKontaktSitemap